Juni 2019 - Zur Realisierung unseres Großprojektes 2018/19, dem Schulbau im Dorf Dendougou, haben wir einen Antrag bei der Schmitz-Stiftung gestellt, um zusätzliche Mittel für den Schulbau zu akquirieren. Im Februar kam dann endlich die Zusage: Die Schmitz-Stiftung fördert unser Projekt mit 25000 Euro! Die fehlenden 10.000 konnten wir aus den Spenden des Friedrich-Ebert-Gymnasiums finanzieren. Der Partner vor Ort ist die Association des Parents d’élèves (APE, Elternpflegschaft) der Dorfschule, die das Projekt vor Ort begleiten wird. Anfang Mai wurde der Vertrag mit dem Bauunternehmer unterzeichnet und die erste Tranche des Projektgeldes auf das Konto der APE überwiesen. Ende Mai haben die Arbeiten begonnen und das Dorf hat den Bauplatz vorbereitet und die Steine für den Bau erstellt. Dies ist der Eigenbeitrag des Dorfes, der bei jedem unserer Projekte bei fünf Prozent der Finanzierungssumme liegt. Wir hoffen, dass die Schule vor Beginn des neuen Schuljahres fertiggestellt wird!